Drachenfeuer (Teil 5)

Jetzt werde ich fast wehmütig 🙂 Meine aller letzte Drachenanleitung für Euch.

Natürlich darf bei einem richtigen Drachen das Feuer nicht fehlen.

pizap.com10.28157944232225421391982593060 (2)

Habt Ihr bis jetzt alles geschafft, ist das Feuer nur noch eine winzige Kleinigkeit.

So sieht es dann fertig aus, eine Kuschelfeuer 🙂

DSCN1968

Dafür braucht Ihr:

– eine weißes Papier (DINA 4)

– roten Stoff

– orangen Stoff

– weißen Stoff

– Füllwatte oder Kissenfüllung

– Vliesofix

– Stickflies

– Nähmaschine

– evtl. einen Stab (dann lese aber bitte erst den letzten Abschnitt 🙂

Und schon geht es auch los.

2014-02-07 22.21.22

Zuerst zeichnet Ihr Euch das Feuer auf. Die größte Flamme ist ungefähr so groß wie das DINA 4 Blatt. Ihr schneidet die Flammen aus.

Dann legt Euch den weißen Stoff im Bruch (d.h. Ihr faltet ihn einmal zusammen, so dass er doppelt vor Euch liegt), steckt Euch die kleine Flamme auf den Stoff und schneidet einmal drum herum.

Genauso verfahrt Ihr mit den anderen Flammenteilen. Bei mir ist die Mittlere orange und die Große rot.

2014-02-07 22.34.54

Das ganze sollte dann so aussehen. Leider fehlen mir jetzt ein paar Fotos. Aber Ihr schafft das auch so.

2014-02-07 22.33.50

Die Flammen werden jetzt wie folgt aufeinander appliziert.

Ihr bügelt auf die Rückseite der weißen Flamme das Vliesofix, zieht das Papier ab, legt die Flamme auf die Orange und bügelt sie fest. Dann wählt Ihr an Eure Nähmaschine einen engen Zickzackstich aus und näht mit einem weißen Faden die weißen Flamme entlang, dabei ist ganz wichtig, dass Ihr Stickvlies unterlegt und es nach dem nähen abreißt.

Nun bügelt Ihr auf die orange Flamme das Vliesofix, zieht das Papier ab, legt die Flamme auf die Rote und bügelt sie fest. Mit einem orangen Faden und dem engen Zickzackstich näht ihr nun die Orangen auf der roten Flamme fest. Stickvlies nicht vergessen. Feritg ist die erste Seite.

Genauso näht Ihr die andere Seite zusammen.

Nun legt Ihr die beiden Flammen rechts auf rechts aufeinander und näht sie zusammen die untere kurze Seite bleibt offen. Durch diese Öffnung wendet Ihr nun die Flamme und stopft sie mit Füllwatte aus. Die Öffnung hab ich einfach mit der Nähmaschine zusammen genäht. Ihr könnt sie natürlich auch mit dem Matratzenstich schließen.

Wenn Ihr wollt könnt Ihr auch die Wendeöffnung in der Mitte der Flamme lassen, Flamme wenden, ausstopfen und einen Stab reinstecken. Mir war das allerdings zu unsicher bei dem Gedanken, dass er damit im Kindergarten rumläuft 😉

Ihr habt es geschafft. Jetzt kann Euer Drache durch die Wohnung fliegen udn toben, viel Spaß damit 🙂

Hoffentlich hattet Ihr genauso viel Spaß wie ich und wenn Ihr mich absolut glücklich machen wollt, dann schickt mir doch ein Foto 🙂

2014-01-29 21.32.46

Bereits erschienen sind:

– Das Drachenoberteil

https://xn--nh-via.info/drachenoberteil_teil_1/

– Der Drachenschwanz

https://xn--nh-via.info/drachenschwanz-teil-2/

– Drachenkrallen

https://xn--nh-via.info/drachenkrallen/

– Drachenrock und Drachenhose

https://xn--nh-via.info/drachenrock-drachenhose-teil-4/

Habt einen wunderschönen Fasching, treibt es laut, wild, ungestüm und einfach unglaublich toll,

Eure Melissa

Advertisements

4 Gedanken zu “Drachenfeuer (Teil 5)

  1. Pingback: Drachenrock und Drachenhose (Teil 4) | Fräulein Näh-Es

  2. Pingback: Tutorial: Drachenkrallen (Teil 3) | Fräulein Näh-Es

  3. Pingback: Tutorial Drachenschwanz (Teil 2) | Fräulein Näh-Es

  4. Pingback: Tutorial Drachenoberteil (Teil 1) | Fräulein Näh-Es

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s